Brückenrestaurant & Speakeasy-Bar





Schon gehört? Im Ferienland Kufstein gibt es die größte Gin-Sammlung der Welt, die mit 540 verschiedenen Labels im Guinness Buch der Rekorde steht. Auch das kleinste Brückenrestaurant der Welt, mit nur zwei Sitzplätzen, und eine der höchsten Almkäsereien Österreichs, mit ihrem mehrfach ausgezeichneten Tiroler Emmentaler, machen das Ferienland Kufstein zu einem ganz besonderen (Geschmacks-) Erlebnis – hier wird GENUSS groß geschrieben.


Stollen 1930 – Die Bar

In Metropolen wie New York, London oder Tokio vermutet man sie, die coolsten und angesagten Bars dieser Welt. Doch auch in Kufstein, in der geschichtsträchtigen Römerhofgasse findet man ein ultimatives Bar-Erlebnis: Die Bar Stollen 1930, erst vor einem Jahr eröffnet, hat es bereits in kurzer Zeit zu internationaler Bekanntheit und Ansehen gebracht. Das kleine Kellergewölbe im Auracher Löchl, einem der ältesten Weinhäuser Österreichs, ist eine moderne Speakeasy-Bar mit dem Flair der 30er Jahre.



Die Drinks von Stollen-Initiator Richard Hirschhuber und seinem Team reichen von Klassikern, die schon damals gerne getrunken wurden, bis zu aktuellen Neuheiten und Raritäten in der Bar-Szene. Rum und vor allem Gin-Liebhaber kommen bei der großen Auswahl an Cocktails und Longdrinks besonders auf ihre Kosten. Unumstrittenes Highlight der Bar: Sie verfügt über die größte Gin-Sammlung der Welt. Die 540 verschiedenen Gin-Labels sind sogar als offizieller Rekord im „Guinness Book of Records“ eingetragen. Die Stollen 1930 Bar hat täglich von 18 – 2 Uhr geöffnet.

Mehr Informationen unter www.auracher-loechl.at


Almkäserei Ackernalm

Auf 1400m gelegen ist die Almkäserei Ackernalm im naturbelassenen Thierseetal eine der höchsten Almkäsereien Österreichs. Hier wird der mehrfach mit Gold- und Silbermedaillen ausgezeichnete Tiroler Emmentaler hergestellt und die Besucher können sich den Prozess im Schaubetrieb einmal ganz genau miterleben. Im dazugehörigen Ladenstüberl kann der Almkäse, Emmentaler und Speck auch für eine Brotzeit daheim mitgenommen werden.

Doch die Ruhe hoch oben auf der Alm lädt auch zum Verweilen ein und der einzigartige Blick über das Thierseetal und das Kaisergebirge macht den Ausflug zu einem absoluten Highlight. Wer die Köstlichkeiten der Käserei sofort genießen möchte, stärkt sich im angrenzenden Berggasthof Ackernalm mit traditionell österreichischen Gerichten oder genießt einfach nur die Aussicht. Die Käserei ist von Mai bis Oktober täglich geöffnet.

Mehr Informationen unter www.ackernalm.com


Kleinstes Brückenrestaurant der Welt

Ein romantisches Dinner nur für zwei kann man im kleinsten Brückenrestaurant der Welt im Ferienland Kufstein mit seinem Schatz genießen. Über der historischen Römerhofgasse gelegen, hat das Restaurant exakt einen Tisch mit zwei Stühlen, also Platz für zwei Personen - romantischer geht es kaum.



Bei Kerzenlicht und den Klängen des Plattenspielers werden die Gäste mit einem exklusiven 5-Gänge-Menü verwöhnt. Ungestört genießen kann man in diesem einzigartigen Restaurant auf beschaulichen 15qm wirklich, denn auch der Kellner schaut nur vorbei, wenn nach ihm geklingelt wird. Das Brückenrestaurant gehört zum Hotel und Restaurant Auracher Löchl, eines der ältesten Weinhäuser Österreichs.

Mehr Informationen unter www.auracher-loechl.at


Restaurant Blaue Quelle

Das Restaurant Blaue Quelle, das seinen Namen von der tiefblauen und größten Trinkwasserquelle Tirols hat, liegt inmitten der Tiroler Bergwelt, im kleinen Örtchen Erl. Vom Gault Millau 2015 mit einer Haube prämiert, legt der Gasthof großen Wert auf regionale Produkte, traditionelle Zubereitungsweisen und gemütliches Ambiente. Die Saiblinge, Bachforellen und Regenbogenforellen gibt es täglich frisch aus klarem Quellwasser.

Die kreative österreichische Küche sowie Wild von einheimischen Jägern runden das kulinarische Angebot ab. Die traditionellen Stuben und der große Garten laden zum gemütlichen Zusammensitzen und Entspannen ein. Durch seine direkte Nähe zum Festspielhaus Erl ist die Blaue Quelle die ideale Location für ein Dinner vor oder nach dem Festspielbesuch. Die Blaue Quelle ist von Mittwoch bis Samstag von 11:30-21:45 Uhr, sonntags bis 20:45 Uhr geöffnet.

Mehr Informationen unter www.blauequelle.at


Eine Entdeckungsreise durch die große kulinarische Vielfalt der Region sollte also bei keinem Besuch des Ferienlands Kufstein fehlen. Weitere Highlights wie die Tiroler Schnapsroute, Genussrouten zu Käse, Kräutern und regionalen Produkten und zahlreiche Restaurants und Gasthöfe mit einem erstklassigen kulinarischen Angebot machen das Ferienland Kufstein zu einer wahren Genussregion.

Informationen zu diesen und allen weiteren kulinarischen Highlights auf www.kufstein.com

Hotelpakete für ein Wochenende