Reinankenwirte setzen am Millstätter See kulinarische Akzente


Die Reinankenwirten am Millstätter See, alle direkte Nachfahren des K&K Hoffischers Franz Bacher, der seinerzeit den Kaiserhof in Wien und in die Residenzen in München mit hochwertiger Fischware belieferte, schlossen sich kürzlich zusammen, um das Produkt „Reinanke“ Einheimischen und Gästen näherzubringen.

Das Erlebbarmachen der jahrhundertalten Traditionsfischerei in Kombination mit regionaler Fisch-Kulinarik macht das Angebot am Millstätter See besonders: „Wir fokussieren ganz bewusst auf Regionalität und ihren Stellenwert im Tourismus“ weiß Maria Wilhelm, Geschäftsführerin der Millstätter See Tourismus GmbH.

Kulinarik spielt für Gäste inzwischen eine wesentliche Rolle, um Land und Leute kennen zu lernen. Der Zusammenschluss der Reinankenwirte, bestehend aus Familie Aniwanter vom Hotel Die Forelle, Familie Collaud vom Hotel Posthof, Fam. Brugger/Olsacher und Familie Sichrowsky vom Familienhotel Post, ist ein wichtiger Schritt, denn regionale Speisen zählen neben Landschaft und Freizeitaktivitäten zu den wichtigsten drei Urlaubsmotiven.

Die Reinankenwirte vom Milstätter See


Das gemeinsam erklärte Ziel ist es, die wild gefangene Reinanke, einen vorzüglichen, zarten Fisch als Delikatesse vom Millstätter See stärker in den Blickpunkt der Gäste zu rücken. Und tatsächlich: Im klaren Wasser des Millstätter Sees fühlt sich der Fisch besonders wohl: 200 kleine Bäche mit reinem, außergewöhnlich milden Bergwasser speisen den zweittiefsten See Österreichs.

Dank seiner enormen Wassermenge und südlichen Lage weist der See eine stabile Wasserqualität mit viel Nahrung auf. Die Reinanke, ein Fisch mit Seltenheitswert, gelangte erst nach der letzten Eiszeit in die Seen und ist nur in wenigen Alpengewässern zu Hause. Einer Züchtung entzieht sich der „wilde“ Fisch.


Tipps

Kulinarische Anfischen bei den Reinankenwirten im Familienhotel Post  mit 6-gängigem Menü um die Reinanke bzw. jeweils alternative Frühlingsgerichte. Inklusive Weinbegleitung mit Weinexperten Günter Jordan. Entertainment, Geschichte und Schauspiel- interessant und unterhaltsam durch den Abend mit dem Hoffischer. Kosten 59 Euro pro Person.

Wer mehr über das Fischen erfahren möchte, kann am Tagesprogramm "Fangfrisch" teilnehmen zwischen Mai und September. Freitags, 16:30 Uhr mit Netzfischen und Abendmenü und sonntags, 16:30 Uhr (mit Netzfischen und Frühstück). Dauer 2 Stunden. Preis Erwachsene 20 Euro inklusive 1 Reinanken- oder anderes Fischgericht, Kinder (bis 14 Jahre) 14 Euro mit Kinderbuffet

Die Restaurants der Reinankenwirte bieten ab Mai traditionelle und innovative Reinankengerichte.

Fisch für zu Hause von den Reinankenwirten gibt es bei Seefischerei Brugger, Dellach 6, 9872 Millstatt am See, +43 (0) 676 6254252, brugger-fischerei@aon.at, auf den Wochenmärkte in Spittal ganzjährig, donnerstags 7:30 bis 12:00 und in Villach / Klagenfurt samstags 7:30 bis 12:00 sowie bei Greisslerei Millstatt a. See: Kaiser-Franz-Josef Str. 61, 9872 Millstatt a. S.

Weitere Informationen: www.reinankenwirte.com

Hotelpakete für ein Wochenende